Stranger Things

Stranger Things

USA | seit 2016

ca. 60 Minuten pro Folge

Die Serie „Stranger Things“ (fka „Montauk“) spielt in der Stadt Hawkins in US-Bundesstaat Indiana und die Handlung ereignet sich in den 1980ern.

Als Will Byers von zu Hause verschwindet, machen sich seine Freunde auf, um ihn zu finden. Bei ihrer Reise begegnet ihnen ein merkwürdiges Mädchen, das weggelaufen ist. Das ominöse „11“-Tattoo auf ihrem Handgelenk und ihr rasierter Kopf faszinieren sie und sie freunden sich mit ihr an, um mehr über ihre Hintergründe erfahren. Denn sie könnte ein Schlüssel zu den Rätseln sein, die in dieser Kleinstadt unter der Oberfläche brodeln.

Die Mutter Joyce Byers (Winona Ryder) setzt nun gemeinsam mit der örtlichen Polizei alles daran ihn wieder zu finden, gerät aber in ein Netz von hochgeheimen Regierungsexperimenten und übernatürlichen Kräften. Zudem handelt es sich um eine Coming-of-Age-Story für drei Jungen, die in einer Welt leben, in der Geheimnisse unter der Oberfläche brodeln.

Neben Ryder spielen Matthew Modine als Dr. Brenner, David Harbour als Chief Hopper, Charlie Heaton als Jonathan Byers, Natalia Dyer als Nancy Wheeler. Millie Brown als Eleven, Finn Wolfhard als Mike Wheeler, Caleb McLaughlin als Lucas Sinclair, Gaten Matarazzo als Dustin Henderson und Cara Buono als Karen Wheeler mit.