Super Mario Galaxy

Super Mario Galaxy

PEGI 3 | USK 6 | 2007

Der Klempner Super Mario begibt sich auf Einladung von Prinzessin Peach zu einer Feier anlässlich eines Kometen, der nur einmal alle einhundert Jahre über dem Pilzkönigreich erscheint. Als Mario das Fest erreicht, greift der echsenartige Bowser das Königreich mit einer Flotte von Luftschiffen an. Er will Herrscher einer von ihm erschaffenen Galaxie werden. Dazu stiehlt seine Luftschiffflotte das Schloss, entführt Prinzessin Peach und steuert in den Himmel. Kamek, ein Scherge Bowsers, schleudert Mario in die Weiten des Weltalls.

Mario erwacht auf einem winzigen Planeten, auf dem er einer jungen Frau namens Rosalina begegnet. Sie erklärt ihm, dass Bowser Peach zum Mittelpunkt des Universums verschleppt habe. Dieser Ort könne mit Rosalinas Sternwarte, einem durch das Universum reisenden Kometen, erreicht werden. Allerdings habe Bowser die Power- und die Großen Sterne gestohlen, die der Sternwarte zum Antrieb dienten. Mario müsse von der Sternwarte aus zu fernen Galaxien aufbrechen, um die Sterne zu befreien und mit der Sternwarte zum Mittelpunkt des Universums reisen zu können. Auf seiner Mission wird Mario von einem Luma begleitet – einem mysteriösen Wesen eines Volkes, welches sowohl das Universum als auch die Sternwarte bevölkert –, der ihm neue Fähigkeiten verleiht.

Im Laufe seines Abenteuers schaltet Mario neue Seiten in einem Bilderbuch frei, aus dem Rosalina in der Bibliothek ihrer Sternwarte optional vorliest. Das Bilderbuch berichtet von Rosalinas Vorgeschichte. Es beginnt damit, wie sie sich als junges Mädchen auf die Suche nach ihrer Mutter macht und dabei das Universum bereist. Es begleitet sie ein Luma, mit dem sie sich eine gemeinsame Bleibe errichtet. Als Rosalina begreift, dass ihre Mutter nicht mehr lebt, entscheidet sie sich, mit dem Volk der Luma zusammenzuleben, welches Rosalina fortan als Mutter betrachtet.[7]

Im Laufe seiner Mission, Prinzessin Peach zu retten, befreit Mario sämtliche gestohlenen Großen Sterne. Schließlich reist Rosalinas Sternwarte zum Mittelpunkt des Universums, wo Bowser inzwischen eine eigene Galaxie erschaffen hat und mit der entführten Peach an seiner Seite über ein ewig währendes Reich zu herrschen hofft. Zwar vereitelt Mario durch ein Gefecht gegen Bowser dessen Pläne, jedoch ereignet sich eine Supernova und ein schwarzes Loch entsteht, das sämtliche Materie um es herum einsaugt.

Das schwarze Loch explodiert und das Universum kollabiert. Rosalina jedoch bewahrt Mario vor der Gefahr und erklärt ihm, dass aus den Überresten des alten Universums ein neues geboren werde, das dem alten gleiche. So erwacht Mario in einem neuen Universum wieder vor dem Schloss des Pilzkönigreiches mit Peach und Bowser an seiner Seite.